Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Uhren von Samsung – und was sie taugen

1 / 12
Am Mobile World Congress zeigte Samsung in der Folge keine neue Uhr, sondern nur zwei Smartphones. Der Konzern habe sich eine Smartwatch-Pause auferlegt, war zu vernehmen. Derweil hielten sich Gerüchte um eine runde Samsung-Uhr, die über die Lünette, den von Tauchuhren bekannten drehbaren Ring um das Zifferblatt, bedient wird.
Am 13. August 2015 gab Samsung immerhin teilweise Informationen preis und zeigte ein kurzes Teaser-Video einer runden Uhr mit minimalistischer Software. Alle weiteren Details zur Gear S2 will der Konzern in Berlin am 3. September zeigen.
Überraschenderweise zeigte Samsung die Uhren und Details dann schon zwei Tage früher in einer simplen Pressemeldung. Tatsächlich wird die Gear S2 über die Lünette bedient. Als Software kommt wieder die eigene Tizen-Plattform zum Einsatz. Der Akku soll zwei bis drei Tage halten. Zusätzlich gibt es auch ein Modell, das Daten aus dem Handynetz empfangen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin