Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verbreitung des CoronavirusDie Viren wurden von vielen Orten in die Schweiz importiert

Tanja Stadler, Mathematikerin und Professorin am Department of Biosystems Science and Engineering der ETH Zürich
Screenshot aus der Online-Vorlesung von Tanja Stadler. Die farbigen Punkte zeigen einzelne DNA-Proben von positiven DNA-Tests aus der ganzen Schweiz. Sie kommen auf verschiedenen Ästen des globalen Sars-CoV-2-Stammbaums zu liegen.
52 Kommentare
Sortieren nach:
    Max Ammann

    Die Schweiz hat zu viele Nachbarn. Portugal und Norwegen könne sich glücklich schätzen. Schade, dass sich der BR durch die Wirtschaft unter Druck setzen liess - ich fürchte, das werden wir mit einem erneutem Anstieg der Infektionen büssen.