Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Walfänger sterben aus

Walfang vor der Küste Norwegens: An den Harpunen, mit denen gejagt wird, stecken Granaten, die 40 bis 60 Zentimeter tief in den Wal eindringen, bevor sie explodieren. Bild: Marcus Bleasdale (VII)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin