Zum Hauptinhalt springen

Kolumne von Michèle RotenDiese Frauen gehören auf Sockel

Die Kolumnistin sagt, welchen Zürcher Menschen sie ein Denkmal bauen würde. Besonders viele Männer sind nicht darunter.

Die alten Leute auf den Denkmälern sagen mir gar nichts. Ich finde zum Beispiel, der Musiker Faber hätte eines verdient. Welcher Zürcherin, welchem Zürcher würden Sie aktuell eines bauen wollen?

Meret (19), Kellnerin

Denkmäler und Statuen sind sowieso etwas Lustiges. Eigentlich ja das Äquivalent zu Nippes in der Wohnung – erfüllt keinen Zweck, sieht aber gleich irgendwie belebter aus. Oder sind es eher Trophäen? Etwas, auf das man stolz ist, woran man erinnert werden möchte? Wohl eine Mischung aus beidem. Bloss, dass es beim Nippes in der Stadt so ist, dass man nichts davon selbst ausgesucht hat. Das ist, wie wenn einem die Mutter die Wohnung dekoriert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.