Zum Hauptinhalt springen

Alt-Bundesrätin für IndividualsteuerMetzler wieder politisch aktiv – für Initiative der Konkurrenz

Die ehemalige Bundesrätin Ruth Metzler unterstützt die Initiative der FDP-Frauen im Komitee. Ihre eigene Partei, Die Mitte, wird ein konkurrierendes Volksbegehren lancieren.

Fotos: Keystone
Politik und Wirtschaft vereint: FDP-Frauen-Chefin Susanne Vincenz-Stauffacher, Alt-Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold und Wirtschaftsführerin Carolina Müller-Möhl.
Fotos: Keystone

Es ist ein einziger Satz. Doch der Satz hat politische Sprengkraft:

Natürliche Personen werden unabhängig von ihrem Zivilstand besteuert.

Initiativtext

Dieser schnörkellose Satz ist der noch unveröffentlichte Initiativtext, mit dem die FDP-Frauen die Individualbesteuerung in die Verfassung schreiben wollen. Neu soll jeder und jede separat Steuern bezahlen, egal ob verheiratet oder nicht. Pünktlich zum 50-Jahr-Jubiläum des Frauenstimmrechts am 7. Februar wird die freisinnige Frauensektion die Initiative offiziell lancierenund damit einen Punkt hinter einen jahrzehntelangen Streit setzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.