Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Überraschender FossilfundDiese fünfäugige Garnele könnte eine evolutionäre Lücke füllen

Kylinxia Zhangi heisst die fünfäugige Garnele, deren Fossilien Forscher in der Provinz Yunnan entdeckt haben.
Die chinesischen Forscher haben sechs Fossilien dieser bisher unbekannten garnelenähnlichen Tierart entdeckt.

Gliederfüsser stellen etwa 80 Prozent der bekannten Tierarten

Die fünfäugigen Wesen schwammen vor etwa 500 Millionen Jahren durch die Weltmeere.
2 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Meyer

    Umsomehr eine Schande, wie sich das Säugetier Mensch auf der Erde verhält. Wir gefährden mit unserem umweltzerstörenden Verhalten insbesondere diese 80% der Fauna (von der Flora ganz zu schweigen) zu vernichten. Hoffentlich ist die Menschheit mit ihrer Grausamkeit wohl nur ein kurzes Aufflackern in der Erdgeschichte und das zerstörerische Feuer erlischt bald wieder.