Zum Hauptinhalt springen

«Tech-Konzerne sind einflussreicher als mancher Nationalstaat»

Casper Klynge, dänischer Botschafter im Silicon Valley. (Foto: SZ)

Herr Klynge, gerade kommen Sie von der Technik-Messe CES zurück, was hat Ihnen am besten gefallen?

Sie sind jetzt ein halbes Jahr als Cyber-Botschafter im Silicon Valley. Wie lautete die Vision für Ihren Job?

Sie nennen das «Techplomacy» - wie arbeiten Sie konkret?

Vor Ihrem Einsatz im Silicon Valley waren Sie dänischer Botschafter in Indonesien. Wo mussten Sie diplomatischer vorgehen?

Diese Balance geht uns eher ab. Wo ist in Ihrer Arbeit das meiste diplomatische Geschick nötig?

Wie können Regierungen auf den Wandel in der Tech-Welt reagieren?

Ihnen stehen Hunderte Tech-Lobbyisten in Washington oder Brüssel gegenüber. Fühlen Sie sich manchmal allein gelassen als Cyber-Diplomat?

Wie können Nationalstaaten den Unternehmen auf Augenhöhe begegnen?