Zum Hauptinhalt springen

100-Milliarden-Konzern auf Apples Spuren

Am Anfang war ein Kindle. Dann kam der Kindle Fire. Nun lanciert Amazon offenbar eine ganze Tablet-Serie. In diesem Computersegment könnte sich eine Art Duopol entwickeln.

Reto Knobel
Verkauft sich in den USA sehr gut – in Europa ist es nicht erhältlich: Amazon-Tablet Kindle Fire.
Verkauft sich in den USA sehr gut – in Europa ist es nicht erhältlich: Amazon-Tablet Kindle Fire.
AFP

Wer für das Weihnachtsgeschäft gerüstet sein will, muss schon im Hochsommer alles beisammen haben. Das ist keine neue Businessweisheit, aber eine, welche die Mobileindustrie sich dieses Jahr besonders zu Herzen nimmt: Das Google-Tablet-Nexus 7 kommt (hierzulande) im Herbst auf den Markt, ebenso wie die Windows-Schiefertafel Surface.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen