Snapchat rudert zurück

Der Chef persönlich hatte neue Funktionen für die Chat-App diktiert, die bei den Nutzern gar nicht gut ankamen. Plus: Bekommt Siri bald eine neue Stimme?

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 22.05.2018, 13:43 Uhr

Artikel zum Thema

Snapchat macht die smarte Brille tragbar

Unauffälliger, leistungsfähiger und teurer: Was die Kamerabrille des Socia-Media-Unternehmes kann. Mehr...

So können Sie E-Mails verschwinden lassen

Video Fast wie bei «Mission Impossible»: E-Mails, die sich nach einer gewissen Zeit in Luft auflösen. Plus: Drei weitere Tipps für den Umgang mit der elektronischen Post. Mehr...

Whatsapp führt Mindestalter für Nutzung ein

Whatsapp schliesst junge Nutzer aus. Wer künftig den Instant-Messaging-Dienst nutzen will, muss mindestens 16 Jahre alt sein. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Fakelträger: Junge Ungaren ziehen in Erinnerung an die Studentenproteste von 1956 durch die Strassen von Budapest. (22. Oktober 2018)
(Bild: Szilard Koszticsak) Mehr...