Service

Warmlaufen fürs Weihnachtsgeschäft

Der Oktober wird spannend. Samsung und Nokia wollen mit neuen Smartphones überraschen, und auch Apple dürfte noch einmal nachlegen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der September war turbulent. An der Berliner Funkausstellung zeigte etwa Samsung seine Smartwatch und Sony seine Objektivkameras. Apple stellte kurz darauf zwei neue iPhones vor.

Diese Woche zogen Microsoft und Amazon mit neuen Tablets nach. Doch die Technologiekonzerne haben ihr Pulver noch nicht verschossen. Für den Oktober, und damit rechtzeitig fürs Weihnachtsgeschäft, werden weitere Neuvorstellungen erwartet.

Samsung: «Wir werden im Oktober ein Smartphone mit gebogenem Display vorstellen», sagte Samsung-Manager D. J. Lee laut SDA am Mittwoch vor Journalisten in Seoul. Über das Aussehen des Geräts wird noch spekuliert (siehe Bildstrecke). Ebenfalls hat Samsung noch für dieses Jahr ein erstes Smartphone mit dem hauseigenen Betriebssystem Tizen versprochen. Ob da ein Zusammenhang besteht?

Apple: Die neuen iPhones sind lanciert, jetzt fehlen noch die neuen iPads. Verschiedene Experten rechnen mit einem Apple-Event Mitte Oktober. Ein iPad mini mit einem Retina-Bildschirm wäre sicher eine willkommene Neuerung. War doch der Bildschirm die grösste Schwäche des alten Minis. Bilder im Internet lassen zudem vermuten, dass das iPad mini in neuen metallischen Farben daherkommen könnte. Das grosse iPad könnte, wenn man den Gerüchten glaubt, etwas schmaler werden.

Google: Beim Suchgiganten dürfte es nebst der neusten Android-Version Kitkat (Die Schoggi-Verschwörung gegen Apple) auch zwei neue Geräte geben. Zum einen wird mit dem Nexus 5 ein neues Smartphone erwartet. Dazu dürfte es auch eine Neuauflage des 10-Zoll-Tablets Nexus 10 geben. Auch hier spekulieren Experten, analog zu Apple, auf einen Termin Mitte Oktober.

Nokia: Wie der Tech-Blog The Verge berichtet, wird Nokia an einem Event am 22. Oktober in Abu Dhabi gleich 6 neue Geräte vorstellen. Erwartet werden unter anderem ein 6-Zoll-Smartphone und eventuell sogar ein Windows-Tablet (Gibt Nokia dem Tablet noch mal eine Chance?).

HTC: Nach dem One mini wird HTC wohl in naher Zukunft das One Max vorstellen. Wie es der Name schon sagt, dürfte es der grosse Bruder des HTC One werden.

Sony: Die Japaner haben mit dem Xperia Z1 und dem Xperia Z Ultra ihre Top-Smartphones bereits lanciert. Im Oktober wird sich Sony vermutlich vor allem auf seine Kameras konzentrieren. Besonders gespannt erwartet werden Kameras mit grossen Sensoren, sogenannte Full-Frame-Kameras, wie Sony Alpha Rumors berichtet.

Erstellt: 26.09.2013, 12:12 Uhr

Artikel zum Thema

Zwischen Schein und Innovation

An der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden die neusten Trends der Unterhaltungselektronik vorgeführt. Nicht alle werden halten, was sie versprechen. Mehr...

Die Kamera-Prothese fürs Smartphone

Sony möchte das Handy zur Kompaktkamera machen. Kann das gut gehen, oder ist die Idee zum Scheitern verurteilt? Mehr...

iOS 7 ist sehr gewöhnungsbedürftig

Digital Die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem ist da. Sie polarisiert wegen des radikal anderen Designs. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...