Zum Hauptinhalt springen

Die neue Software fürs iPhone ist da: Das müssen Sie wissen

Jetzt sind die neuen Betriebssysteme für iPhone, Mac und iPad verfügbar: Das sind die wichtigsten Änderungen.

Die neue Software soll das iPad für Profis attraktiver machen. Zum Beispiel, indem sie auch externe Speichermedien nutzbar macht.
Die neue Software soll das iPad für Profis attraktiver machen. Zum Beispiel, indem sie auch externe Speichermedien nutzbar macht.
EPA Apple
Links gibt es die «Heute»-Ansicht, die bis anhin nur über eine Wischgeste zugänglich war. Ausserdem sieht man hier den neuen, dunklen Modus.
Links gibt es die «Heute»-Ansicht, die bis anhin nur über eine Wischgeste zugänglich war. Ausserdem sieht man hier den neuen, dunklen Modus.
Apple
Die Uhr misst ausserdem kontinuierlich den Lärmpegel und warnt, wenn es zu laut ist.
Die Uhr misst ausserdem kontinuierlich den Lärmpegel und warnt, wenn es zu laut ist.
Apple
1 / 20

Bislang hat Apple sowohl das iPhone als auch das iPad mit der gleichen Systemsoftware bedient. Das Betriebssystem iOS zeigt gewisse Verhaltensunterschiede, je nachdem, ob es auf dem Telefon oder dem Tablet läuft. Zum Beispiel können Anwender auf dem iPad zwei Apps nebeneinander platzieren. Beim iPhone geht das nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.