Zum Hauptinhalt springen

Das sind die neuen Galaxys

Samsung hat gestern zwei neue Telefone und eine neuartige Kamera vorgestellt. Redaktion Tamedia konnte sie bereits ausprobieren.

Vor einem Jahr hat Samsung mit dem Galaxy S6 und dem S6 Edge seine bis dato schönsten Smartphones vorgestellt. Mit dem neuen Design und den neuen Materialien gingen aber einige Kompromisse einher. So waren die Telefone nicht mehr wasserdicht, der Speicher konnte nicht mehr mit SD-Karten erweitert werden, der Akku liess sich nicht mehr austauschen und wurde vielerorts als zu schwach kritisiert.

Ein Jahr später behebt Samsung diese Mängel. Einzig der Akku lässt sich auch im Galaxy S7 und S7 Edge nicht tauschen. Aber sonst hat Samsung alles nachgereicht. Die Telefone sind wieder wasserdicht, der Akku soll länger halten und wer will, kann im selben Schacht, in dem auch die SIM-Karte steckt, eine SD-Karte einsetzen und den Speicher des Geräts erweitern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.