Zum Hauptinhalt springen

Der geniale Ersatz für Papier – und wie Sie seine Tücken meistern

Erstellen, optimieren und Fehler vermeiden: Tipps zur digitalen Dokumentenablage mit dem vielseitigen PDF-Format.

Erstellen, optimieren und Fehler vermeiden: Tipps zur digitalen Dokumentenablage.

Man muss sich das vorstellen: 1991 war das Internet noch ein Nischenphänomen und die Idee, dass digitale Dokumente möglichst universell verwendbar sein müssten, noch alles andere als weit verbreitet. Bei Adobe Systems, 1982 gegründet, hatte dieser Gedanke aber schon gezündet – denn ihr Produkt hiess Postscript und ermöglichte es, Dokumente originalgetreu auf ganz unterschiedlichen Drucksystemen auszugeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.