Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer iPad-Preise stehen fest

Ab dem 28. Mai wird das iPad im Schweizer Handel erhältlich sein. Die Preise sind höher als in den USA.

Bald auch in der Schweiz erhältlich: Das iPad von Apple.
Bald auch in der Schweiz erhältlich: Das iPad von Apple.
Keystone

Apple hat heute bekannt gegeben, dass das iPad ab dem 28. Mai in der Schweiz erhältlich sein wird. Ab dem 10. Mai können im Online-Laden alle Modelle des iPad vorbestellt werden. Die Schweizer Preise werden teurer sein als in den USA.

Das billigste Wifi-Modell mit 16 Gigabyte Speicherplatz wird 649 Franken kosten. In den USA ist das gleiche Modell bereits für 499 Dollar erhältlich. Das sind umgerechnet 554 Franken. Dazu kommen in den USA allerdings noch die Sales Tax.

Das billigste Modell mit 3G-Ausstattung und 16 Gigabyte Speicherplatz wird in der Schweiz für 799 Franken zu haben sein.

Die neue iBooks-App wird ebenfalls als kostenloser Download ab dem 28. Mai im App-Store bereit stehen. In den USA hat Apple seit dem Verkaufsstart im April eine Million iPads verkauft. Wie Apple weiter schreibt, haben die iPad-Besitzer bereits zwölf Millionen Apps und 1,5 Millionen eBooks heruntergeladen. Entwickler haben bereits 5000 iPad-Apps kreiert.

Die Preise für die einzelnen Modelle

Das Wifi-Modell ist in der Schweiz als 16GB-Modell für einen Preis von 649 Franken, als 32GB-Modell für 779 Franken und als 64GB-Modell für 899 Franken erhältlich.

Das 3G-Modell kostet als 16GB-Version 799 Franken, als 32GB-Version 929 Franken und als 64GB-Version 1049 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch