Zum Hauptinhalt springen

Ein längst überfälliges Facelifting für Office

Die 2016-Version macht Office auf dem Mac endlich wieder präsentabel. Ansonsten hat sich nur wenig getan.

Matthias Schüssler
Microsoft-Office-Managerin Julia White hat angedeutet, dass Office 2016 die letzte Ausgabe sein könnte, die eine herkömmliche Versionsnummer trägt. Danach könnte die Software wie Windows 10 kontinuierlich weiterentwickelt werden.
Microsoft-Office-Managerin Julia White hat angedeutet, dass Office 2016 die letzte Ausgabe sein könnte, die eine herkömmliche Versionsnummer trägt. Danach könnte die Software wie Windows 10 kontinuierlich weiterentwickelt werden.
Robert Galbraith, Reuters
Direkt beim Start gibt man an, ob man Office mit dem neuen frischen Fensterhintergrund in Blau haben möchte, oder ob man das klassische Grau bevorzugt.
Direkt beim Start gibt man an, ob man Office mit dem neuen frischen Fensterhintergrund in Blau haben möchte, oder ob man das klassische Grau bevorzugt.
Screen: schü.
Eine der neuen Funktionen in Word ist die eingebaute Suche, die via Bing.com direkt im Dokument eine Recherchemöglichkeit anbietet.
Eine der neuen Funktionen in Word ist die eingebaute Suche, die via Bing.com direkt im Dokument eine Recherchemöglichkeit anbietet.
Screen: schü.
Eine Zeitleiste zeigt die Entwicklung von Microsofts Bürosoftware auf dem Mac.
Eine Zeitleiste zeigt die Entwicklung von Microsofts Bürosoftware auf dem Mac.
Microsoft
Die Notiz-Anwendung OneNote ist zwar seit gut einem Jahr für Apple-Computer erhältlich, doch erst mit Office 2016 hat sie offiziell Eingang in die Suite gefunden.
Die Notiz-Anwendung OneNote ist zwar seit gut einem Jahr für Apple-Computer erhältlich, doch erst mit Office 2016 hat sie offiziell Eingang in die Suite gefunden.
Screen: schü.
1 / 7

Office 2016 steht in den Startlöchern: Microsoft lanciert die neue Version der Bürosoftware schrittweise: Zuerst sind die Mac-Anwender dran. Jedoch erst diejenigen, die Office mieten. Die Inhaber eines Office-365-Abos dürfen die neueste Version per sofort verwenden. Die Kaufversion für Mac wird ab September erhältlich sein. Die Windows-Version wird bis Ende des Jahres erwartet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen