Ein Plastik-Tablet als iPad-Konkurrent

Ein besserer Bildschirm, schnelleres Surfen, USB-Anschluss, cooleres Design: Sonys Tablet S kann dem Apple-Produkt durchaus das Wasser reichen, wie unser Test zeigt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Apple-Konkurrenten lancieren seit Sommer beinahe im Wochentakt Tablets. Am Mittwoch war Amazon an der Reihe: Das weltgrösste Online-Versandhaus präsentierte in New York den Kindle Fire, einen iPad-Konkurrenten für weniger als 200 Dollar (Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete).

Amazon wird damit zum Preisbrecher auf dem Tablet-Markt – das iPad 2 ist mehr als doppelt so teuer. Allerdings wird der Kindle Fire erst ab Mitte November verfügbar sein. Und dies vorerst nur in den USA. Wann das Amazon-Gerät in Europa gekauft werden kann, ist nicht bekannt.

Ein Tablet in Buchform

Ein anderer Apple-Konkurrent hingegen lanciert seine Tablets bereits jetzt auf dem alten Kontinent: Seit kurzem ist (auch in der Schweiz) das Sony Tablet S erhältlich. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat das Android-Gerät in Augenschein genommen.

Der Test fällt grundsätzlich positiv aus: Der 23,8-Zentimeter-Bildschirm des Sony S ist zwar etwas kleiner als der des iPad, dafür wirken die Bilder kontrastreicher und das Display spiegelt weniger stark. Anders als beim Apple-Tablet dominiert beim S Plastik als Baustoff. Durch das ungewöhnliche Design in Form eines Buches mit umgeschlagenen Seiten wirkt es aber keineswegs billig.

Weg mit der alten Fernbedienung

Surfen via WLAN – 3G wurde nicht getestet – kann der Nutzer etwas schneller als mit dem iPad. Wer das Tablet bevorzugt auf dem Sofa nutzt, ist mit dem Sony S sehr gut bedient, denn es kann nicht nur bei Sony-TV als Infrarot-Universalbedienung genutzt werden.

Das Tablet liefert zudem einen Vorgeschmack auf die Zukunft des Smart-TV: Mit einer Medien-App können zum Beispiel Videos oder Fotos via Wischbewegung direkt auf den Fernseher übertragen werden. Dies funktioniert allerdings nur mit DLNA-TVs (das Kürzel steht für den Netzwerkanschluss Digital Living Network Alliance). Und anders als das iPad lassen sich die Daten auf dem Sony S dank USB-Eingang, Micro-HDMI und Micro-SD bequem auf andere Geräte übertragen und umgekehrt.

Akku, Apps und Preis als Minuspunkte

Dennoch ist das neue Tablet aus Japan nicht uneingeschränkt zu empfehlen: So hat der Akku in unserem Test bereits nach sieben Stunden schlappgemacht. Wer das Gerät länger mobil braucht, ist auf den (nicht mitgelieferten) Langzeitakku SGP-AC 10V1 angewiesen (43 Franken). Das Android-Gerät kann ausserdem nicht auf ein so grosses App-Volumen wie das iPad zurückgreifen. Auch ist das Gerät mit einem Preis ab 499 (16 GB) Franken nicht wirklich günstiger als das iPad 2.

Das Sony Tablet S mit 1 GB RAM wird derzeit in zwei Varianten ausgeliefert (16 und 32 GB, nur WLAN). Das 16-GB-Modell mit WLAN- plus 3G-Verbindung kann vorbestellt werden und soll Ende November ausgeliefert werden. Das Testgerät wurde von Digitec.ch zur Verfügung gestellt.

Erstellt: 29.09.2011, 11:10 Uhr

Artikel zum Thema

Amazon stellt sein Tablet vor

Der Online-Händler hat in den USA seinen iPad-Konkurrenten präsentiert. Kindle Fire soll zum Preis von 199 Dollar auf den Markt kommen. Mehr...

Sony will zum echten iPad-Konkurrenten werden

Einen Tag nach der Vorstellung seiner ersten Tablets hat der japanische Elektronikriese Apple den Kampf angesagt. Mehr...

In Japan entsteht ein neuer Technologie-Riese

Im Geschäft mit Bildschirmen für Handys und Tablet-Computer werden die Karten neu gemischt. Die japanischen Konzerne Sony, Toshiba und Hitachi legen ihre Produktion kleiner und mittlerer Displays zusammen. Mehr...

Bildstrecke

Kindle Fire heisst das Amazon-Tablet

Kindle Fire heisst das Amazon-Tablet Der Online-Händler hat in den USA seinen iPad-Konkurrenten vorgestellt.

Bildstrecke

TVs, Kameras, Tablets, Smartphones: Die Highlights der IFA

TVs, Kameras, Tablets, Smartphones: Die Highlights der IFA Die Berliner Elektronikmesse feierte in diesem Jahr einen Grössenrekord.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Geldblog Wie sicher sind Anlagefonds?

Mamablog Lust auf ein Sexdate, Schatz?

Die Welt in Bildern

Aufwändige Feier: Farbenfroh ist der Karneval in Macedo de Cavaleiros, Portugal. (25. Februar 2020)
(Bild: Octavio Passos/Getty Images) Mehr...