Viel Schnickschnack – und ein paar gute Neuerungen

Am kommenden Dienstag erscheint die neue Systemsoftware fürs iPhone und das iPad: Das erwartet Sie.

Eine neue Funktion unter den Detailverbesserungen begeistert wirklich.
Video: Matthias Schüssler

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Apple stellt wie üblich auch in diesem Herbst die jährliche Überarbeitung seiner Betriebssysteme zum Download bereit. iOS 10, die Software fürs iPhone und iPad, ist ab nächstem Dienstag erhältlich.

Im Video stellen wir Ihnen die wichtigsten neuen Funktionen vor: die neue Methode zum Entsperren, den Schnellstart der Kamera, die überarbeiteten Widgets und das Kontrollcenter. Wir zeigen, wie Sie die Standard-Apps von Apple – wie den Rechner, Kalender, iBooks oder den iTunes Store – löschen und notfalls wiederherstellen können.

Mit iOS 10 muss man sich von der Wischgeste zur Entsperrung trennen. Für Leute, die das Drücken des Home-Knopfs zur Entsperrung nicht praktisch finden, haben wir am Ende des Videos einen Tipp.

Der Messenger als Spielwiese

Die Chat-App iMessage beherrscht nun viele Dinge, die manche als Schnickschnack bezeichnen und von anderen heiss geliebt werden dürften: Man kann Botschaften auch per Finger zeichnen, es stehen animierte GIFs zur Auswahl, und man kann sogar die Möglichkeiten über einen Store erweitern.

Siri steuert nun auch Dritt-Apps wie Skype, der Umgang mit Emojis wird einfacher, in der Foto-App hält die Gesichtserkennung Einzug, und Mail hat einige neue Tricks auf Lager, die Vielschreibern zugutekommen werden. Plus: eine gut versteckte Funktion, die echt Gold wert ist.

Sofort updaten oder zuwarten?

Es bleibt wie üblich bei grossen Updates die Frage: Soll man sofort umsteigen oder abwarten, ob das neue System auch zuverlässig arbeitet? Wir haben im Test mit iOS 10 keine grösseren Unregelmässigkeiten festgestellt. Dennoch waren die letzten grossen Updates nicht über alle Zweifel erhaben. Wenn Sie also Wert auf Zuverlässigkeit legen, warten Sie noch etwas ab. Und wenn Sie nicht warten können, dann nehmen Sie allfällige «Bugs» in Kauf.

Schnickschnack oder sinnvoll? Die vielen neuen Möglichkeiten in iMessage werden polarisieren.

Apple aktualisiert auch das Betriebssystem für Mac-Compuer. Wir stellen Sierra in einer Woche vor. (Newsnet)

Erstellt: 11.09.2016, 08:28 Uhr

Tipps und Tricks in Videoform

Was sind Ihre Anliegen?

In der Videoreihe «Digitale Patentrezepte» gibt Matthias Schüssler exklusiv für Tagesanzeiger.ch/Newsnet einmal pro Woche praxiserprobte Hilfestellung zur souveränen Bewältigung des digitalen Alltags.

Falls Sie ein Anliegen haben, das sich für die Behandlung in unserer neuen Rubrik eignen würde, dann unterbreiten Sie uns das bitte über die Kommentarfunktion oder schreiben Sie an matthias.schuessler@tages-anzeiger.ch.

Artikel zum Thema

Ein Update, das offenbar iPads killt

Wieder Updateärger für Apple-Nutzer: Das iOS-Update 9.3.2 kann das neueste iPad Pro lahmlegen. Mehr...

Apple rüttelt das iPad wach

Heute veröffentlicht Apple die neue Version von iOS 9. Sie bringt mehr Produktivität und das Eingeständnis, dass Apples ursprüngliche Tabletversion zu kurz gedacht war. Mehr...

Wie Sie der WLAN-Verbindung Beine machen

Video Was tun, wenn die drahtlose Internetverbindung Aussetzer hat oder gar nicht funktioniert? Tipps zur Fehlerbehebung im Video! Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Vergleichsdienst

Finden Sie mit unserem unabhängigen Abovergleich das optimale Handyabo.
Jetzt vergleichen.

Kommentare

Mit Methode gegen den Handy-Crash

Video Neun Hilfsmassnahmen gegen App-Ärger: Was tun, wenn Programme verrückt spielen. Mehr...

Apps für bessere Entscheide

Video Bei der Meinungsbildung hilft das Netz: Wie Sie für sich oder mit anderen Fragen klären. Mehr...

Windows-7-Nutzer: Bitte umsteigen!

Video Für Windows 7 läuft die Zeit ab – Nutzer müssen umsteigen. Wir geben Tipps und weisen auf Gefahren hin. Mehr...