Zum Hauptinhalt springen

Jobs' Raumschiff ist hart gelandet

Der neue Hauptsitz von Apple soll das teuerste Bürogebäude der Welt werden. Doch nun droht das Projekt an den Mehrkosten und am Widerstand von Aktionären zu scheitern.

Wird laut Businessweek.com fünf Milliarden Dollar kosten: Der neue Apple-Hauptsitz im Silicon Valley. Die Zentrale, welche 2016 fertig sein soll, wäre damit teurer als das neue World Trade Center, welches derzeit für 3,9 Milliarden Dollar errichtet wird.
Wird laut Businessweek.com fünf Milliarden Dollar kosten: Der neue Apple-Hauptsitz im Silicon Valley. Die Zentrale, welche 2016 fertig sein soll, wäre damit teurer als das neue World Trade Center, welches derzeit für 3,9 Milliarden Dollar errichtet wird.
Cupertino.org
Apple-Mitgründer Steve Jobs...
Apple-Mitgründer Steve Jobs...
Cupertino.org
Der Tour CMA-CGM des gleichnamigen Schifffahrts- und Logistikunternehmens ist mit 145 Metern das höchste Gebäude in Marseille.
Der Tour CMA-CGM des gleichnamigen Schifffahrts- und Logistikunternehmens ist mit 145 Metern das höchste Gebäude in Marseille.
Iwan Baan
1 / 18

Für Steve Jobs war es der letzte öffentliche Auftritt vor seinem Tod. Anfang Juni 2011 stellte er dem Stadtrat von Cupertino ein neues Hauptquartier vor und rühmte es schlicht als «das beste Bürogebäude der Welt». Zwei Jahre später ist die neue Apple-Führung auf dem Boden der Realität angekommen. Aktionäre halten das Vorhaben für völlig überrissen und verlangen stattdessen eine höhere Dividende. Die explodierenden Kosten zwingen ohnehin zu Abstrichen von mindestens einer Milliarde Dollar an den Plänen des Firmengründers.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.