Zum Hauptinhalt springen

Roboter Toni wirbt für mehr Forscherinnen

Ein von der ETH Zürich entwickeltes Computerspiel soll Mädchen für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Das Rezept: ein spezielles Design und eine mädchenfreundliche Handlung.

Hochdekorativ und mit menschlichen Zügen: Von Mädchen gebaute Lego-Roboter.
Hochdekorativ und mit menschlichen Zügen: Von Mädchen gebaute Lego-Roboter.
Kantonale Mittelschule Uri

Die Kinder entdecken eine virtuelle Trauminsel. Die Sonne scheint. Inmitten von saftigen Wiesen und farbigen Blumenfeldern, über denen sich Schmetterlinge tummeln, steht ein kleines Haus. Das ist das Zuhause der Spielfigur. Der Schein trügt: Auf der traumhaften Insel liegt manches im Argen. Strom hat es hier keinen mehr. Den bräuchten die Inselbewohner aber, um in der Nacht Licht zu haben, fernzusehen oder mit dem Schiff zu neuen Ufern aufzubrechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.