Zum Hauptinhalt springen

Wo das Nexus 10 auftrumpft

Apple hat sein iPad geschrumpft, Google das Nexus vergrössert. Das Apple-Tablet bleibt mit seiner leichten Handhabung und der Vielzahl an Apps der King im Tabletmarkt. Aber Google holt auf, wie der Test zeigt.

Anick Jesdanun, DAPD
Googles Produktmanager Hugo Barra zeigt das Nexus-10-Tablet. (29. Oktober 2012)
Googles Produktmanager Hugo Barra zeigt das Nexus-10-Tablet. (29. Oktober 2012)
Keystone
...und läuft mit der neuesten Version des Betriebssystems Android 4.2.
...und läuft mit der neuesten Version des Betriebssystems Android 4.2.
Keystone
Das Gerät ist auch in der Schweiz erhältlich, etwa bei Digitec.ch oder Brack.ch (ab 439 Franken).
Das Gerät ist auch in der Schweiz erhältlich, etwa bei Digitec.ch oder Brack.ch (ab 439 Franken).
Keystone
1 / 5

Als ich das neue Google-Tablet das erste Mal einschaltete, dachte ich zuerst, dass es nur eine Ansammlung von Google-Diensten ist. Man ist mit dem Nexus 10 schnell bei Gmail und Youtube, kann in Filmen, Büchern und anderen Inhalten stöbern, die es online im Play Store von Google gibt. Als echte Alternative zum iPad von Apple erschien es mir nicht. Das änderte sich erst mit der Zeit, denn die Apps, die es für Android-Smartphones gibt, funktionieren auch auf dem Nexus 10.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen