Lehrerlöhne

Lehrerlöhne: Maximallöhne bis fast 180'000 Franken pro Jahr

Der Dachverband der Schweizer Lehrer LCH fordert 20 Prozent höhere Lehrerlöhne innert fünf Jahren. Tagesanzeiger.ch/Newsnet zeigt, was Lehrpersonen in den Deutschschweizer Kantonen heute schon verdienen.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz erhebt jährlich die Lehrerlöhne in den Deutschschweizer Kantonen auf den verschiedenen Schulstufen. Anfang Juni 2013 veröffentlichte sie die Löhne, die im Jahr 2012 galten. Gemäss der Lohnerhebung verdienen Anfänger und Lehrer am Ende ihrer Karriere im Kanton Zürich im Schnitt am meisten. Am meisten Lohn nach elf Dienstjahren erhalten die Lehrpersonen im Kanton Solothurn. Ausser bei den Kindergartenlehrpersonen und am Gymnasium zeigt sich auf allen Stufen das gleiche Bild: Anfangs- und (teils theoretische) Maximallöhne sind in Zürich am höchsten. So kann ein Zürcher Gymnasiallehrer am Ende seiner Karriere fast 180'000 Franken verdienen. Im Schnitt über alle Stufen schneiden Zuger Lehrer am besten ab.

Die unten stehenden Charts zeigen jeweils die Anfangslöhne, die Löhne nach elf Dienstjahren und die Maximallöhne. Die Löhne stellen teils theoretische Werte dar, die nur bei Höchstqualifikation und in Kombination mit Spezialaufgaben erreicht werden können. Einige wenige Kantone geben für das elfte Dienstjahr keine Löhne an. Deren Werte sind aus technischen Gründen mit 0 angegeben.

Erstellt: 24.06.2013, 10:47 Uhr

Artikel zum Thema

Lehrer fordern 20 Prozent mehr Lohn

90 Prozent der Schulen beklagen einen Lehrermangel. Nun fordert der Dachverband Gegensteuer – mit einer Lohnerhöhung. Einer der Gründe: Ein neuer «Babyboom». Mehr...

Die Lehrer warnen vor «absurden» Schulrankings

Mit dem Lehrplan 21 soll künftig eine Art Pisa-Studie für die Schweiz das Niveau der Schüler mit Stichproben überprüfen. Einige Kantone planen flächendeckende Tests. Mehr...

«Mehr Wert auf Themen Wirtschaft, Arbeit und Haushalt»

In Luzern haben Schweizer Bildungsverantwortliche den Lehrplan 21 vorgestellt. TA-Fachjournalist Daniel Schneebeli war an der Präsentation dabei und beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Es sammelt sich nur der Staub in ihnen: Frauen zerschmettern in Indien Töpfe aus Ton, um gegen den Mangel an Trinkwasser zu protestieren. (16. Mai 2019)
(Bild: Amit Dave) Mehr...