Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

O-Bike entlarvt die Schweiz

In Uster unerwünscht und vom öffentlichen Grund verbannt: Die Velos des Singapurer Unternehmens O-Bike in Zürich.
Velos vom neuen Veloverleih 'oBike' stehen am Freitag (7.7.2017) neben dem Unterwerk Selnau in Zürich. Foto: Thomas Egli/Kostenpflichtig
Die Fahrräder können per App reserviert, entsperrt und bezahlt werden. Man muss aber 150 Franken hinterlegen.
1 / 6

Der Kunde kann nicht entscheiden, ob er diesen Deal will.

Die Daten selbst nutzen?