Adobe stellt Produktserie CS6 und neue Preispolitik vor

Der Softwarehersteller hat neue Versionen seiner Produkte für Designer und Fotografen angekündigt – und dabei auch ein neues Preismodell vorgestellt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Softwarehersteller Adobe hat neue Versionen seiner Produkte für Designer und Fotografen angekündigt und dabei auch ein neues Preismodell vorgestellt. So können die Bestandteile der neuen Creative Suite 6 (CS6), zu der etwa Programme wie Photoshop, InDesign oder Illustrator gehören, nicht nur wie bislang gekauft, sondern auch monatlich gemietet werden.

Bei einem Jahresabonnements der sogenannten Creative Cloud beginnen die monatlichen Gebühren bei 70.20 Franken monatlich. Damit hofft Adobe mehr Nutzer für seine Produkte interessieren zu können, die nicht gleich tausende Euro für die komplette Software ausgeben möchten, etwa die Adobe Creative Suite 6 Master Collection, die mehrere tausend Franken kostet. (rek/dapd)

Erstellt: 24.04.2012, 08:41 Uhr

Artikel zum Thema

Steve Jobs' letzter Triumph

Apple weigert sich seit Jahren den Flash-Player auf seinen mobilen Geräten zu unterstützen. Nun hat dessen Hersteller, die Softwarefirma Adobe, endgültig kapituliert. Mehr...

Adobe stellt Entwicklung von mobilem Flash-Player ein

IT Berlin Abschied von Flash auf mobilen Geräten: Die Software-Firma Adobe entwickelt das Programm zum Abspielen von Grafik und Video mit dieser Multimedia-Technik nicht mehr für Smartphones und Tablet-Computer. Mehr...

Blogs

Never Mind the Markets Flucht ins Bargeld gibt Rätsel auf

Sweet Home Genussmomente für die Ferienzeit

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Gross-Demo: Mit Schutzmaske und Schwimmbrille schützt sich ein Demonstrant vor einem Tränengas-Angriff der Polizei in Hong Kong am Sonntagabend. (21. Juli 2019)
(Bild: Getty Images / Ivan Abreu) Mehr...