Das neue, alte iPhone

Zehn Monate später als geplant lanciert Apple laut verschiedenen Quellen ein weisses iPhone 4. Dafür wird es wohl definitiv nichts mit einem Sommer-Marktstart des Nachfolgers iPhone 5.

Besser spät als nie: Die Farbprobleme bei der Herstellung des weissen iPhone 4 scheinen gelöst.

Besser spät als nie: Die Farbprobleme bei der Herstellung des weissen iPhone 4 scheinen gelöst. Bild: Apfelnews.eu

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das nächste Apple-Handy ist nicht das iPhone 5, sondern ein weisses iPhone 4. Dies berichtet Bloomberg. Die US-Nachrichtenagentur beruft sich laut eigenen Angaben auf drei Quellen, welche von einem Verkaufsstart noch im April berichten.

Obwohl Bloomberg nur den amerikanischen Markt beleuchtet, wird das neue, alte iPhone demnächst wohl auch in der Schweiz erhältlich sein. Denn das österreichische Portal Futurezone will in Erfahrung gebracht haben, dass das weisse Telefon noch diesen Monat in unserem östlichen Nachbarland verkauft wird – und da nirgendwo auf der Welt pro Kopf mehr Apple-Smartphones verkauft werden als in der Schweiz, wird das Gerät mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit bald auch hier erhältlich sein.

Phil Schiller twittert

Apple Schweiz will die Berichte weder bestätigen noch dementieren: «Es gibt keine offizielle Ankündigung neuer iPhones», so Pressesprecherin Andrea Brack. Für ein baldiges Erscheinen spricht aber eine Kurznachricht von Apple-Marketingchef Phil Schiller, welcher auf Twitter schrieb, dass «das weisse iPhone dieses Frühjahr verfügbar» sein wird.

Im Januar war der deutsche Apple Store für kurze Zeit nicht erreichbar, als er wieder online war, listete der Online-Laden ein neues iPhone 4 auf: In Weiss statt in Schwarz. Das Bild wurde jedoch schnell wieder entfernt (Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete).

Kamera-Funktion beeinträchtigt

Laut Apple-Mitgründer Steve Wozniak hatte Apple lange Zeit Probleme bei der Herstellung der weissen iPhone-Variante (eine zu transparente Hülle beeinträchtigt die Funktion des Kamerasensors), einem kleinen japanischen Farbunternehmen soll es jedoch gelungen sein, die gewünschte Farbe herzustellen.

Bis zum Verkaufsstart des iPhone-4-Nachfolgers hingegen dürfte es noch eine ganze Weile dauern. Laut neusten Gerüchten soll mit der Produktion der 5. Applehandy-Generation erst im September begonnen werden. Sollte dies zutreffen, würde das iPhone 5 wohl noch nicht in diesem Jahr zu haben sein. (rek)

Erstellt: 14.04.2011, 11:47 Uhr

Artikel zum Thema

Apples Problemhandy

Das iPhone 4 kommt dank einer kleinen japanischen Firma doch noch in Weiss auf den Markt - nur wenige Monate vor dem Verkaufsstart der fünften Apple-Smartphone-Generation. Mehr...

Nächstes Apple-Handy mit 8-MP-Kamera?

Das iPhone 5 könnte doch bereits im Juni vorgestellt werden. Gut möglich, dass Apple dabei auf Komponenten des japanischen Elektronikriesen Sony setzt. Mehr...

Die grösste Bedrohung fürs iPhone 5

Google hat mit Android sowohl das iPhone als auch das Blackberry überholt. Da die Hersteller von Google-Handys auf 10-Zentimeter-Bildschirme setzen, könnte auch das nächste Apple-Handy ein grösseres Display bekommen. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...