News

Dieses Telefon soll das Google-Debakel vergessen machen

Der Suchmaschinenkonzern hat ein neues Smartphone vorgestellt, das von Samsung gefertigt wird. Kann das gut gehen?

Endlich eine ernsthafte iPhone-Konkurrenz? So wirbt Google für das zweite Google-Handy Nexus S.
Quelle: Youtube


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Google hat gestern die neue Version 2.3 des mobilen Betriebssystems Android vorgestellt – und passend dazu gleich einen Nachfolger des Google-Handys Nexus One.

Nexus One wurde von HTC produziert, jetzt ist der südkoreanische Konkurrent Samsung an der Reihe. Das 129 Gramm schwere Nexus S genannte Gerät hat eine Bildschirmdiagonale von vier Zoll und verfügt über ein so genanntes AMOLED-Display.

Sonnentauglich

Gemäss Firmenangaben ist der Bildschirm viel heller als herkömmliche LCD-Displays. Dank einer neuen Entspiegelungstechnik soll es zudem möglich sein, das Gerät auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos zu betrachten. Ebenfalls angepasst wurden die Menüs und die Einstellungsoptionen, zudem hat Google die virtuelle Tastatur überarbeitet. Laut Google soll damit das Eintippen rascher vonstattengehen.

Start nur in den USA und Grossbritannien

Google hat einiges gut zu machen. Das im Frühjahr dieses Jahres präsentierte Nexus One floppte. Die Kunden liessen das Gerät, welches nur über einen eigens eingerichteten Onlineshop erhältlich war, links liegen. Ob der Nachfolger, der ein grösseres Display als das Nexus One, mehr Speicher und zwei Kameras hat, erfolgreicher wird, ist fraglich.

Denn Google verzichtet auf einen weltweiten Marktstart; das Nexus S ist ab dem 16. Dezember in den USA in allen Filialen von Best Buy erhältlich und vier Tage später auch in Grossbritannien bei Best Buy und Carphone Warehouse. Angaben zu anderen Ländern, etwa der Schweiz, gibt es keine.

Android holt mächtig auf

Fakt ist, dass Google sich mit seinem Betriebssystem Android als ernsthafter iPhone-Konkurrent etabliert hat. Wie die Agentur DPA schreibt, steckt das Betriebssystem inzwischen in über 100 Geräten unterschiedlicher Hersteller wie Motorola, HTC oder Samsung. Laut neuen Zahlen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Comscore surfen in den USA 23,5 Prozent aller Smartphone-Nutzer mit einem Android-Handy, Apple erreicht mit seinen iPhone-Modellen einen Marktanteil von 24,6 Prozent.

Erstellt: 07.12.2010, 11:14 Uhr

Grösseres Display als das Nexus One, mehr Speicher und eine Frontkamera für Videotelefonie: Das Nexus S. (Bild: Google.com)

Artikel zum Thema

«Wir sind nicht da, um alle platt zu machen»

Google sucht noch europäische Partner für sein Angebot Google TV. Doch diese fürchten um ihre Werbeeinnahmen, die der Suchmaschinenkonzern ihnen mit seiner TV-Plattform streitig machen könnte. Mehr...

Suchergebnisse manipuliert? EU ermittelt gegen Google

Die EU-Kommission hat ein Kartellverfahren gegen den IT-Konzern eröffnet. Grund sind Klagen anderer Online-Suchdienste, dass sie benachteiligt seien. Google wehrt sich gegen die Vorwürfe. Mehr...

Google-Handy ist ein Ladenhüter

Googles erstes eigenes Handy verkauft sich nach Daten eines Mobilfunk-Dienstleisters nur schleppend. Im Gegensatz zu den Geräten der Konkurrenten Apple und auch Motorola. Mehr...

Blogs

Sweet Home 10 herrliche Gemüserezepte

Geldblog Buchverluste gehören eingeplant

Die Welt in Bildern

Duftendes Gut: In einer Räucherstäbchenfabrik in Tangerang, Indonesien, läuft die Produktion kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest auf Hochtouren. (22. Januar 2020)
(Bild: Ajeng Dinar Ulfiana) Mehr...