Google öffnet soziales Netzwerk

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat Google+ nach einem zwölfwöchigen Test für jedermann zugänglich gemacht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der US-Suchmaschinenbetreiber Google hat sein soziales Netzwerk Google+ nach einem zwölfwöchigen Test für jedermann zugänglich gemacht. Zuvor war der Internetdienst nur auf Einladung verfügbar.

Mit Google+ versucht das Unternehmen in den Wettbewerb mit Facebook einzusteigen, dem weltweit populärsten Online-Netzwerk mit mehr als 750 Millionen Nutzern. Zudem sei der Dienst Hangouts, bei dem Nutzer mit mehreren Personen zeitgleich per Videochat kommunizieren können, nun auch für Smartphones verfügbar, teilte Google am Dienstag mit. (rek/dapd)

Erstellt: 21.09.2011, 08:01 Uhr

Artikel zum Thema

Facebook startet automatische Freundschaftslisten

Das soziale Netzwerk kontert Google+ mit der Funktion «Smart Lists», die automatisch Freundschaftslisten erstellt. Mehr...

Google verbraucht jährlich 2,26 Milliarden Kilowattstunden Strom

Informationstechnologie Mountain View/Bern Google hat eines seiner am besten gehüteten Geheimnisse gelüftet: den Stromverbrauch seiner gigantischen Rechenzentren, über welche die Suchanfragen laufen. Mehr...

Facebook-Rivale wächst rasant

Gut einen Monat nach seinem Start verzeichnete Google+ nach Angaben der Marktforscher von Comscore per 24. Juli bereits 25 Millionen Nutzer. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Sweet Home Kindermenüs für Erwachsene

Wettermacher So wird der Winter

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...