Hacker wird oberster Internet-Sicherheitschef

Jeff Moss alias Dark Tangent, Gründer der weltgrössten Hackerkonferenz, arbeitet künftig für die Internet-Domain-Verwaltung ICANN.

Früher für den ehemals führenden Sicherheitsspezialisten Secure Computing Corporation und für die Beratungsgesellschaft Ernst & Young tätig: Jeff Moss.

Früher für den ehemals führenden Sicherheitsspezialisten Secure Computing Corporation und für die Beratungsgesellschaft Ernst & Young tätig: Jeff Moss. Bild: Wired.com

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die internationale Internet-Verwaltungsbehörde ICANN hat einen bekannten Hacker zu ihrem Sicherheitschef gemacht. Jeff Moss, der sich als Hacker Dark Tangent nennt, werde zudem Vizepräsident der ICANN, sagte ICANN-Chef Rod Beckstrom am Donnerstag (Ortszeit).

Moss ist Gründer der renommierten Computersicherheitskonferenz Black Hat und der weltgrössten Hackerkonferenz DEF CON. Er war für den ehemals führenden Sicherheitsspezialisten Secure Computing Corporation und für die Beratungsgesellschaft Ernst & Young tätig. Moss ist zudem Berater des US-Heimatschutzministeriums.

Tief gehendes Insiderwissen

Moss sollte seine Arbeit am Freitag in den ICANN-Büros in der US-Hauptstadt Washington beginnen. «Ich kann mir niemanden mit einem besseren Verständnis für die Bedrohungen der Sicherheit von Internetnutzern und dem Kampf dagegen vorstellen als Jeff Moss», sagte Beckstrom. «Er hat das tief gehende Insiderwissen, das nur in den Schützengräben des Kampfes gegen die anhaltenden Cyberbedrohungen erworben werden kann.» (rek/AFP)

Erstellt: 29.04.2011, 14:43 Uhr

Artikel zum Thema

Nach Sony-Datenraub: Auch Microsoft warnt seine Nutzer

Die Kreditkartendaten in dem von Hackern angegriffenen PlayStation-Netzwerk sind nach Angaben von Sony verschlüsselt gewesen. Auch Konkurrent Microsoft sieht Nutzer seines XBox-Live-Angebots in Gefahr. Mehr...

Sony vermutet Racheakt – 430'000 Schweizer Konten betroffen

Bei Sony wurden Informationen von mehr als 70 Millionen Nutzern gestohlen. Das Unternehmen verdächtigt einen jungen Hacker, der bereits die Playstation-Konsole geknackt hatte. Mehr...

Der Kampf der Schweiz gegen die Cyberkriminalität

Politblog Der digitale Angriff ist eine Plage des modernen Zeitalters, wie das mehrere jüngere Beispiele demonstrieren. Nun hat die Schweiz einen weiteren Schritt getan, den Hackern das Handwerk zu legen. Zum Blog

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home Kleine weisse Wunder

Mamablog Soll man schreckliche Kinderwünsche erfüllen?

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Grenze der Hoffnung: Bauunternehmer verstärken die Mauer in San Diego, USA, weil in den vergangenen Wochen zahlreiche Migranten illegal den Zaun in Tijana, Mexiko überquert haben. (10. Dezember 2018)
(Bild: Rebecca Blackwell) Mehr...