Hacker-Angriff auf Microsofts Web-Mail

Von Anfang Jahr bis Ende März haben Unbekannte E-Mail-Adressen, Betreffzeilen und Ordnernamen von Microsofts Web-Mail-Diensten einsehen können.

Die Web-Mail-Dienste von Microsoft wurden ausspioniert. (Symbolbild)

Die Web-Mail-Dienste von Microsoft wurden ausspioniert. (Symbolbild) Bild: Oliver Berg/DPA/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Unbekannte Angreifer haben sich Zugang zu einigen Daten bei einem Teil der Nutzer von Microsofts Web-Mail-Diensten verschafft. Sie hätten nicht auf Inhalte der Mails zugreifen können, betonte der Software-Konzern am Wochenende.

Die Eindringlinge hätten aber Informationen wie E-Mail-Adressen, mit denen man kommunizierte, die Überschriften von Mails sowie Ordner-Namen einsehen können, wie Microsoft unter anderem den Tech-Blogs «TechCrunch» und «The Verge» bestätigte. Zunächst blieb unklar, wie viele Nutzer betroffen waren.

Betroffene bereits informiert

Die Angreifer seien über gestohlene Zugangsdaten eines Kundenservice-Mitarbeiters von Microsoft ins System gekommen, hiess es in einer E-Mail an betroffene Nutzer, welche die Technologie-Blogs veröffentlichten. Der Zugang habe vom 1. Januar bis zum 28. März bestanden.

Betroffene wurden am Freitag informiert, was auch die Medienberichte auslöste. Microsoft empfiehlt ihnen, zur Sicherheit das Passwort zu wechseln und warnt vor ausgeklügelteren Phishing-Attacken auf Basis der erbeuteten Informationen gefasst zu sein. Beim Phishing wird versucht, Nutzern mit Hilfe fingierter Login-Seiten Zugangsinformationen zu stehlen. (roy/SDA)

Erstellt: 14.04.2019, 06:21 Uhr

Artikel zum Thema

«Hacker haben unsere Wasserversorgung angegriffen»

Ebikon meldete jüngst eine IT-Attacke. Wie gefährdet ist unsere Infrastruktur wirklich? Diese Lecks und Schwachstellen könnten zur Bedrohung werden. Mehr...

Er kämpft gegen Kim Jong-uns Hacker-Armee

Nordkoreas Cybersoldaten erbeuten jährlich eine Milliarde Dollar von Banken und Börsen auf der ganzen Welt. Moonbeom Parks Beruf ist es, sie zu stoppen. Mehr...

2500 Hacker treten gegen die Post an

Ab Montag steht das E-Voting-System der Post unter Angriff: Wie es ein Profi knacken will und was dem Leiter des Programms Sorgen bereitet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...