Heiter bis wolkig: Daten in der Cloud

Die IT-Konzerne setzen stark auf Cloud-Computing-Dienste. Eine neue Website informiert die Konsumenten über die Vor- und Nachteile der Datenspeicherung im Internet.

Musik, Dokumente und Bilder in der Datenwolke: Apple und Co. setzen auf Cloud Computing.

Musik, Dokumente und Bilder in der Datenwolke: Apple und Co. setzen auf Cloud Computing. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Internetkonsumenten in Deutschland werden ab sofort auf einer Konsumenten-Website über die Vor- und Nachteile der Datenauslagerung informiert. Wie Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) am Mittwoch in Berlin sagte, sei diese Form der internetbasierten Datenverwaltung nicht ohne datenschutzrechtliches Risiko. Die umfangreichen Informationen auf der Website sind auch für Schweizer Nutzer interessant.

«Licht in den digitalen Dschungel bringen»

Aigner sagte, eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag ihres Ministeriums habe ergeben, dass 68 Prozent der befragten Internetnutzer nicht wüssten, wie und wo ihre Daten im Internet gespeichert werden. Die Ministerin betonte: «Um sich im Internet selbstbestimmt und sicher bewegen zu können, muss man die technischen Zusammenhänge verstehen können, Chancen und Risiken kennen.»

Das Ministerium stellt 120'000 Euro für den gemeinnützigen Verein Irights.info bereit, der das Informationsportal Cloud.irights.info redaktionell betreut. Redaktionsleiter Philipp Otto sagte, die Seite solle «Licht in den digitalen Dschungel des Cloud Computing bringen». Das Ziel sei, auf einfache Fragen einfache Antworten zu geben. (ah/dapd)

Erstellt: 31.10.2012, 15:54 Uhr

Artikel zum Thema

Zwischen Cloud und Hölle

E-Books, Apps, Self Publishing: An der Frankfurter Buchmesse wird an allen Ecken und Enden herumprobiert. Mehr...

Die private Datenwolke

Wer Dropbox, Google und Apple misstraut, betreibt eine eigene Cloud. Die Hardware ist billig, doch technisches Wissen ist gefragt. Mehr...

Steve Wozniak sieht «furchtbare Probleme»

«Je mehr wir in das Web übertragen, in die Wolke, desto weniger Kontrolle haben wir darüber»: Die Apple-Legende spricht sich gegen das sogenannte Cloud-Computing aus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Sweet Home Weihnachtshopping in letzter Minute

History Reloaded Österreich ist, was übrig bleibt

Die Welt in Bildern

Land ahoi! Die Superjacht «Sunseeker 74 P» wird auf einem Tieflader über eine Strasse transportiert. Ziel ist eine Wassersportmesse in Düsseldorf, Deutschland. (18. Dezember 2018)
(Bild: Sascha Steinbach) Mehr...