Neuer Einbruch in Sony-Netzwerke

Unbefugte haben sich erneut Zugriff auf verschiedene Online-Netzwerke von Sony verschafft. 93'000 User konnten deshalb nicht mehr auf ihre Konten zugreifen.

Auch das Playstation-Network ist betroffen: Ein Messebesucher spielt ein Playstation-Spiel an der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles. (10. Juni 2011)

Auch das Playstation-Network ist betroffen: Ein Messebesucher spielt ein Playstation-Spiel an der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles. (10. Juni 2011) Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der japanische Elektronikriese Sony ist erneut Ziel eines Hackerangriffs geworden. Das Unternehmen teilte heute mit, 93'000 Konten seiner Online-Netzwerke seien in der Zeit vom 7. bis 10. Oktober von Unbefugten genutzt und daher vorläufig gesperrt worden. An Kreditkarten-Daten seien die Hacker aber nicht gelangt.

Die betroffenen Kunden würden informiert und aufgefordert, ihr Passwort zu ändern. Betroffen von dem Hackerangriff seien verschiedene Netzwerke wie das Playstation Network, das Sony Entertainment Network und das Onlinespiele-Netzwerk Sony Online Entertainment.

Serie von Hackerangriffen

Sony war erst im April Opfer eines Hackerangriffs geworden. Dabei wurden sensible Daten von weltweit etwa hundert Millionen Kunden des Playstation Network und des Musik- und Filmdienstes Qriocity gehackt. Später räumte der Konzern ein, dass auch Daten aus seinem Onlinespiele-Netzwerk Sony Online Entertainment gestohlen wurden. Es folgten auch noch weitere Angriffe auf Onlinedienste von Sony. Der Konzern stoppte daraufhin zeitweise sämtliche Angebote. (rub/AFP)

Erstellt: 12.10.2011, 09:25 Uhr

Bildstrecke

Wo Sony Apple Konkurrenz macht

Wo Sony Apple Konkurrenz macht Der Test: Was taugt die iPad-Alternative Sony S?

Artikel zum Thema

Sony-Hacker gefasst?

Die US-Bundespolizei FBI hat ein Mitglied der Hackergruppe Anonymous/Lulzsec festgenommen, das in die Cyberattacke auf den Elektronikriesen Sony verwickelt sein soll. Mehr...

«Wir sind plattgemacht, gehackt und versengt worden»

Nach den massiven Hackerangriffen verstärkt sich Sony mit prominenter Hilfe aus den USA. Neuer Sicherheitschef wird ein ehemaliger ranghoher Beamter der US-Heimatschutzbehörde. Mehr...

Sony holt sich nach Hackerangriffen Experten vom US-Heimatschutz

Internet-Sicherheit Tokio Nach den massiven Hackerangriffen holt sich Sony prominente Hilfe aus den USA. Mehr...

Blogs

Sweet Home So wird Ihr Alltag eleganter

Von Kopf bis Fuss Weg mit den Augenringen!

Die Welt in Bildern

Kunst-Blumen: Zum Valentinstag schenkt Banksy der Stadt Bristol eine neues Werk. Das Blumen werfende Mädchen schmückt eine Wand im Stadtteil Barton Hill. (14. Februar 2020)
(Bild: Finnbarr Webster) Mehr...