Zum Hauptinhalt springen

«Auch Bankangestellte werden Facebook bald nutzen dürfen»

Laut Ferdinand Kobelt, Partner bei der Beratungsfirma Ernst & Young, steht den Schweizer Banken bis spätestens 2013 eine Revolution in Sachen Facebook und Twitter bevor.

Angela Barandun
Bald voller Facebook-Nutzer? Gebäude der Credit Suisse Uetlihof.
Bald voller Facebook-Nutzer? Gebäude der Credit Suisse Uetlihof.
Keystone

Sie haben in der Schweiz knapp 30 Banken gefragt, wie sie mit sozialen Netzwerken umgehen. 9 von 10 sperren Facebook oder Twitter für die Mitarbeitenden. Im Ausland ist man viel offener. Wieso?

In der Schweiz werden soziale Netzwerke grundsätzlich vor allem als Gefahr wahrgenommen. Kommt hinzu, dass die Schweizer Finanzindustrie sehr viel Wert auf Diskretion legt. Mir scheint, dass die Banken nach den jüngsten Diskussionen rund um Bankgeheimnis und Datenklau genug von neuen Risiken haben – und die Chancen von sozialen Netzwerken nicht sehen. Vor lauter Angst wird der Zugang für die Mitarbeitenden einfach gesperrt. Im Ausland ist man da bereits weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen