Zum Hauptinhalt springen

Das Alltagsleben als Passwort

Eine Forschergruppe will Passwörter mit Fragen zum Alltagsleben ersetzen. Wer also hat Sie gestern Abend um 21 Uhr angerufen?

Keystone

Amerikanische und indische Forscher gehen in einem gemeinsamen Projekt neue Wege, um die Passwortflut einzudämmen. Kaum jemand hat noch einen Überblick über die unzähligen Passwörter, die man für Websites, Konten und Sicherheitseinstellungen braucht. Weil die meisten überfordert sind, nutzen sie das gleiche Passwort für viele verschiedene Dienste. Und halten sich kaum an die Empfehlungen, abstrakte Zeichenfolgen zu verwenden. Datendiebe freuts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.