Zum Hauptinhalt springen

Das Fotoportal, das Musik macht

Der Schweizer Gratisdienst Clipcook ermöglicht es Nutzern, eigene Diashows anzufertigen und mit der passenden Lieblingsmusik zu unterlegen – eine weltweit neuartige Kombination.

Der Aufbau der Seite clipcook.com erinnert stark an Portale wie Youtube, bietet aber neuartige Möglichkeiten für die Produktion musikalisch untermalter Slideshows. Gründer ist der Basler Marco Fritz. Clipcook soll laut Fritz die Lücke zwischen Youtube und Flickr, also Videos und Bildern, schliessen.

Zwei Innovationen machen Clipcook weltweit einzigartig: Zum einen werden nur hier zahlreiche bekannte Musiktitel angeboten, die man auf legalem Weg zur Begleitung der eigenen Slideshow gratis benutzen kann. Lange haben Marco Fritz und sein Team dafür gekämpft, die Musiklizenzen zu erhalten, doch es hat sich gelohnt: Aus über 600 Songs kann der Nutzer seinen favorisierten Hit auswählen und ihn der Diashow hinzufügen. So kann man man selbstgestaltete Liebesgrüsse, Glückwünsche, Einladungen, Mitteilungen oder Anzeigen mit Lieblingssongs attraktiv gestalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.