Zum Hauptinhalt springen

Das Internet entscheidet, was wir sehen

Bei Frauen erscheinen im Online-Shop als Erstes Handtaschen, bei Männern Sportartikel: Mithilfe unserer Daten wird das Internet personalisiert. Wie Datenschützer damit umgehen sollen, ist unklar.

Nur wer in den gleichen Bildschirm schaut, sieht auch wirklich das Gleiche: Junge Frauen mit Laptop-Computern in einem Café in Tunesien.
Nur wer in den gleichen Bildschirm schaut, sieht auch wirklich das Gleiche: Junge Frauen mit Laptop-Computern in einem Café in Tunesien.
AFP
Datenkrake Google: Geheime Suchalgorithmen entscheiden, bei welchem Benutzer welche Werbung angezeigt wird.
Datenkrake Google: Geheime Suchalgorithmen entscheiden, bei welchem Benutzer welche Werbung angezeigt wird.
Screenshot TA
Die totale Überwachung: Smartphones liefern eine Unmenge an potenziell verwertbaren Daten.
Die totale Überwachung: Smartphones liefern eine Unmenge an potenziell verwertbaren Daten.
Keystone
1 / 4

Es geschah im Frühling in Paris. Es ging um die nächsten Strandferien – im Sommer im Robinsonclub. Die Online-Buchung bei einem deutschen Vermittler hatte offenbar nicht funktioniert. Die Kreditkartenzahlung war stecken geblieben. Nun beschwerte sich der Veranstalter, Tui Deutschland. Ein Rückruf sei dringend vonnöten, andernfalls werde die Reservation storniert, hatte die Dame auf Band gesprochen. Die Telefonnummer behielt sie allerdings für sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.