Zum Hauptinhalt springen

Daten im Kommandobunker

Blick auf den Bunkereingang. Die Anlage wurde zuletzt von der Schweizer Luftwaffe genutzt, 2007 aber an Radix verkauft. Seit Januar 2011 nutzt das Unternehmen Teile der Anlage als Datencenter.
Schiessscharte aus Armeezeiten.
Überall sind Überwachungskameras angebracht.
1 / 18

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.