Zum Hauptinhalt springen

Der Pakt der Frauen

Die beiden ehemaligen Google-Kader Sheryl Sandberg und Marissa Mayer wollen den Suchmaschinenmarkt aufmischen. Yahoo und Facebook planen eine Suchmaschine, die Google als Platzhirsch verdrängen soll.

Mayer kam 1999 als 20. Mitarbeiterin zu Google. (Archivbild)
Mayer kam 1999 als 20. Mitarbeiterin zu Google. (Archivbild)
Keystone
Sie hat massgeblich zum Erfolg von Google beigetragen: Marissa Mayer bei der Ankündigung von Google Instant. (Archivbild)
Sie hat massgeblich zum Erfolg von Google beigetragen: Marissa Mayer bei der Ankündigung von Google Instant. (Archivbild)
AFP
Beide Frauen gelten als sehr gut vernetzt. Mayer zu Besuch bei First Lady Michelle Obama. (Archivbild)
Beide Frauen gelten als sehr gut vernetzt. Mayer zu Besuch bei First Lady Michelle Obama. (Archivbild)
AFP
1 / 3

Im Suchmaschinenmarkt gibt derweil nur ein Unternehmen den Ton an: Google. Der Internetkonzern ist unbestrittener Platzhirsch in dieser lukrativen Domäne. Kein Unternehmen – weder Microsoft, Yahoo noch Facebook – verdient mit einem Suchdienstangebot so viel Geld wie Google. Die Fakten sprechen eine klare Sprache: Google.com verzeichnet pro Tag 620 Millionen Besucher, 97 Prozent des Einkommens kommt aus der Werbung, und Google herrscht über einen globalen Marktanteil von 86 Prozent im Suchmaschinen-Business.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.