Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Zensur-Orgie

Droht dem Internettelefondienst Skype in China das gleiche Schicksal wie Facebook, Youtube und Twitter, deren Seiten gesperrt wurden?

China hat mit 450 Millionen Nutzern die weltweit grösste Internetgemeinde. Viele fürchten, dass Telefonate über Skype (Bild) für illegal erklärt werden könnten und ihre Telefonkosten steigen.
China hat mit 450 Millionen Nutzern die weltweit grösste Internetgemeinde. Viele fürchten, dass Telefonate über Skype (Bild) für illegal erklärt werden könnten und ihre Telefonkosten steigen.
Reuters

Chinas Behörden wollen Telefondienstleistern wie Skype an den Kragen. Die Ankündigung, Onlinetelefonate nur zwei staatlichen Telekommunikationsfirmen zu erlauben und streng gegen andere Anbieter vorzugehen, sorgt in China für Verwirrung und Empörung.

Das Reich der Mitte hat mit 450 Millionen Nutzern die weltweit grösste Internetgemeinde. Viele fürchten, dass Telefonate über Skype für illegal erklärt werden könnten und ihre Telefonkosten steigen. Auch chinesische Experten äusserten sich kritisch zur Ankündigung der Behörden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.