Zum Hauptinhalt springen

Diese Katzen beherrschen das Netz

Zum Weltkatzentag sei die Frage erlaubt: Wie konnte es passieren, dass die Samtpfoten das Web kampflos erobert haben?

Die bekannteste Katze der Welt mit ihrer Besitzerin Tabatha Bundesen an den 2014 MTV Movie Awards.
Die bekannteste Katze der Welt mit ihrer Besitzerin Tabatha Bundesen an den 2014 MTV Movie Awards.
Lucy Nicholson
Ein Werbespot mit der Anmutung eines Katzenvideos, der im Netz viral wird – da beisst sich die Katze in den Schwanz.
Ein Werbespot mit der Anmutung eines Katzenvideos, der im Netz viral wird – da beisst sich die Katze in den Schwanz.
PD
Der Star auf der Website «Katzen, die wie Hitler aussehen».
Der Star auf der Website «Katzen, die wie Hitler aussehen».
PD
1 / 8

Das Internet hätte ein Hort der Meinungsfreiheit sein sollen. Ein Instrument der Aufklärung, die Speerspitze der Demokratie. Ein Menschheitsprojekt, das die Erkenntnis befördert und Wissen schafft.

Doch dann tauchten die Katzenbilder und -videos auf und die wahre Natur des Internets kam ans Licht. Es ist eine Verbreitungsmaschine für Tierfotos, die das Herz anrühren und keinerlei geistige Hürden stellen. Die Superstars dieses Internets sind Maru, eine Schottische Faltohrkatze, deren Youtube-Kanal mehr als 200 Millionen Zuschauer hat. Oder Snoopy the Cat, eine Exotische Kurzhaarkatze, die mit ihren grossen, runden Augen wie eine lebendig gewordene Comicfigur ausschaut. Lil Bub, Colonel Meow, Nala, Scarface, die Nyan Cat mit ihrem regenbogenfarbigen Schweif – das Web hat längst für jede Vorliebe die passende Katze zu bieten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.