Zum Hauptinhalt springen

Ein Internetphänomen, das überhaupt nicht bewegt

Es ist der grosse Hit zurzeit im Web: Die Mannequin-Challenge. Wie funktionierts? Wer kanns? Plus die besten Beispiele.

Den Sieg hat Hillary Clinton auch dieses Mannequin-Challenge-Video mit Bon Jovi nicht gebracht. Video: Tamedia

Der Mannequin-Challenge ist ein Internetphänomen, das im Oktober in einer Highschool in Jacksonville gestartet wurde und seitdem viele Künstler, Sportler und Politiker zur Nachahmung inspiriert. Die Herausforderung besteht darin, ein Video zu drehen, das gewissermassen die Zeit anhält. Im Clip bewegt sich nur die Kamera, während die Protagonisten wie eingefroren in ihren Posen verharren. Am Ende des Videos wird die Erstarrung gebrochen und das Leben kehrt in die erstarrten Personen zurück. Das ist umso eindrücklicher, je mehr Leute mitmachen und je komplexer die Haltungen sind, in der die Leute stehen bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.