Zum Hauptinhalt springen

«Eine Zäsur für die Schweiz»

Ein Experte für digitale Kampagnen erklärt, wie die Gegner der Durchsetzungsinitiative auf den sozialen Medien mobilisiert haben – und was wir von der Facebook-Demokratie zu erwarten haben.

Mitmachkampagnen auf Facebook erreichen Leute, die das klassische Abstimmungsplakat konsequent ignorieren.
Mitmachkampagnen auf Facebook erreichen Leute, die das klassische Abstimmungsplakat konsequent ignorieren.
Ennio Leanza, Keystone

Daniel Graf, was war bei der Durchsetzungsinitiative bemerkenswert, was die Mobilisierung auf den sozialen Medien angeht? Es wurde der Öffentlichkeit zum ersten Mal bewusst, dass soziale Medien bei einer nationalen Abstimmung mit knappem Ausgang eine grosse Rolle spielen. Es gab bisher keine Abstimmung, bei der im Vorfeld so breit auf diesen Kanälen mobilisiert wurde. Für die Schweiz ist das eine Zäsur in der Wahrnehmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.