Firefox mausert sich zum Datenschutz-Profi

Die Version 70 des Browsers ist heute erschienen. Sie bringt mehr Schutz für die Privatsphäre, einen Passwortmanager und weniger Akkuverbrauch beim Mac.

Im neuen Logo ist der Fuchs nur noch andeutungsweise zu erkennen.

Im neuen Logo ist der Fuchs nur noch andeutungsweise zu erkennen. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Heute erschien die Version 70 des Firefox-Browsers. Das ist ein grosses Update mit diversen Neuerungen: Nebst Oberflächlichkeiten wie dem aufgefrischten Logo und besserer Unterstützung der dunklen Modi von Windows und Mac gibt es einen verbesserten Trackingschutz. Er lässt Datensammler ins Leere laufen, indem deren Cookies und die Scripts automatisch blockiert werden.

Ein neues Schlosssymbol in der Adressleiste stellt per Mausklick Informationen zur Verfügung, welche Tracker gefunden und blockiert wurden. Es ist möglich, einzustellen, wie streng die Schutzmassnahmen sein sollten. Sollte eine Website mit blockierten Scripts nicht mehr richtig funktionieren, lassen sich die Schutzmassnahmen auch deaktivieren.

Eine Übersichtsseite zeigt, wie viele Tracker in der letzten Woche blockiert worden sind. Am Sonntag hatte der Firefox-Twitter-Account verkündet, seit Juli seien global 450 Milliarden Tracker gestoppt worden.

Die neuen Schutzfunktionen im Video erklärt.

Firefox 70 verringert bei Macbooks den Stromverbrauch deutlich; ein Mozilla-Entwickler gibt eine Reduktion um den Faktor drei an.

Mit dem Update hat die federführende Mozilla-Organisation auch den Passwortmanager Lockwise eingebaut. Er speichert die Zugangsdaten in verschlüsselter Form und synchronisiert sie mittels Firefox-Konto zwischen mehreren Browser-Installationen. In den App-Stores von Android und iPhone/iPad gibt es auch eine Lockwise-App. Sie gibt am Smartphone und Tablet Zugriff auf die gespeicherten Passwörter.

Erstellt: 23.10.2019, 19:43 Uhr

Artikel zum Thema

So schützen Sie sich vor Datenkraken auf dem Handy

Video Der Schutz vor Datensammlern auf Smartphone und Tablet ist nicht ganz einfach. Wir geben Tipps, wie es trotzdem klappt. Mehr...

Offenbar will Microsoft seinen Browser sterben lassen

Droht Edge das Aus? Laut gut informierten Kreisen will der Konzern künftig auf die Technologie hinter Googles Chrome setzen. Mehr...

So schützen Sie Ihre persönlichen Daten im Netz

Ein Datenleck jagt das nächste: Im Netz sind inzwischen Milliarden Login-Daten frei zugänglich. 6 Tipps für den Selbstschutz. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Machen wir es uns doch einfach schöner!

Geldblog Zurich unterstreicht Wachstumsambitionen

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...