Zum Hauptinhalt springen

Frieden zwischen Apple und Samsung?

Die beiden Techgiganten wollen rasch den vom Gericht erzwungenen Einigungsversuch in ihrem erbitterten Patentstreit angehen.

Nicht nur Rivalen, sondern auch Partner: IT-Konzerne Apple und Samsung.
Nicht nur Rivalen, sondern auch Partner: IT-Konzerne Apple und Samsung.
Keystone

Die Chefs von Apple und Samsung werden am 21. und 22. Mai nach einer Lösung ihres erbitterten Patentstreits suchen. Ein kalifornisches Gericht, bei dem Klagen mit gegenseitigen Vorwürfen liegen, hatte die Rivalen zu einem letzten Einigungsversuch gedrängt, bevor im Sommer ein Prozess beginnt.

Apple-Chef Tim Cook und Samsung-Lenker Gee-Sung Choi sollen sich unter Vermittlung eines Richters in San Francisco treffen, wie aus am Wochenende veröffentlichten Gerichtsunterlagen hervorgeht.

Tim Cook wenig begeistert

Die Unternehmen hatten bereits 2010 erfolglos versucht, die Streitigkeiten auszuräumen. Am Ende kam es im vergangenen Jahr zu der Klagewelle. Apple wirft Samsung vor, Design und Technik von iPhone und iPad zu kopieren. Die Südkoreaner führen im Gegenzug vor allem diverse technische Patente ins Feld.

Samsung hatte den Konflikt zuletzt mit weiteren Vorwürfen in einem anderen Verfahren eskaliert, nur einen Tag nachdem die kalifornische Richterin die Friedensverhandlungen angeordnet hatte. Apple-Chef Cook machte vor wenigen Tagen deutlich, dass er von dem Patentkrieg alles andere als begeistert ist.

Der Rivale arbeitet für Apple

Apple und Samsung sind allerdings nicht nur Rivalen, sondern auch Partner. Samsung ist einer der wichtigsten Apple-Zulieferer und produziert unter anderem die Bildschirme für Kassenschlager wie das iPad-Tablet.

SDA/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch