Zum Hauptinhalt springen

Gaming vor Publikum

Youtube will angeblich das Spielefernsehen Twitch für eine Milliarde Dollar kaufen. Wieso – und was ist Twitch eigentlich genau?

Jan Rothenberger
Auch Kurzfilme lassen sich auf Twitch schauen, so etwa die Spielerdokumentation «The Art of the Game»: Eine Mitarbeiterin bei der Arbeit an der Produktion.
Auch Kurzfilme lassen sich auf Twitch schauen, so etwa die Spielerdokumentation «The Art of the Game»: Eine Mitarbeiterin bei der Arbeit an der Produktion.
AP, 2K Games
In der Mitte Video, rechts das Chatfenster. Übertragung einer Spielsession des Titels «Titanfall».
In der Mitte Video, rechts das Chatfenster. Übertragung einer Spielsession des Titels «Titanfall».
Screenshot twitch.tv (TA)
1 / 4

Google erwirbt gerüchteweiseden Onlinedienst Twitchfür rund eine Milliarde Dollar. Laut Medienberichten erhielt das Jungunternehmen aus San Francisco von Google das beste Übernahmeangebot, lukrativer als unter anderem dasjenige von Microsoft. Während der Kaufpreis angeblich bereits feststeht, ist die Übernahme allerdings offiziell noch nicht bestätigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen