Zum Hauptinhalt springen

«Microsoft hat seine Lektion gelernt»

Das Unternehmen werde auch dank einer Produktoffensive am Ende als «bester Allround-Athlet» ganz oben stehen, sagte Microsofts Forschungschef Craig Mundie dem «Spiegel».

Microsoft-Chef Steve Ballmer...
Microsoft-Chef Steve Ballmer...
Reuters
...steht unter Druck: Kann Windows 8 an den Windows-7-Erfolg anschliessen?
...steht unter Druck: Kann Windows 8 an den Windows-7-Erfolg anschliessen?
AFP
Zum Vergleich: Windows 7 kam 60 Tage nach dem Launch 2009 bereits auf einen Marktanteil von 6 Prozent. Das zweitneuste Microsoft-Betriebssystem läuft auf 45 Prozent aller Computer. Alle Windows-Versionen zusammen kommen auf rund 90 Prozent
Zum Vergleich: Windows 7 kam 60 Tage nach dem Launch 2009 bereits auf einen Marktanteil von 6 Prozent. Das zweitneuste Microsoft-Betriebssystem läuft auf 45 Prozent aller Computer. Alle Windows-Versionen zusammen kommen auf rund 90 Prozent
Reuters
1 / 9

Der Softwarekonzern Microsoft will nach zuletzt schwachen Jahren wieder zu den Konkurrenten Apple und Google aufschliessen. Das Unternehmen werde auch dank einer Produktoffensive am Ende als «bester Allround-Athlet» ganz oben stehen, sagte Microsofts Forschungs- und Strategievorstand Craig Mundie dem «Spiegel». Der Konzern stellt Ende kommender Woche unter anderem sein neues Betriebssystem Windows 8 und den Tablet-Computer Surface vor.

«Wir sind jetzt fast 40 Jahre dabei in der am härtesten umkämpften Industrie der Welt, wir mussten gegen jede gute Idee auf diesem Planeten kämpfen, der Wagniskapitalgeber das Geld hinterhergeworfen haben, und wir sind immer noch hier», konterte Mundie anhaltende Abgesänge auf Microsoft.

Zugleich übte er aber auch Selbstkritik: Es seien Fehler in der Geschäftsführung gemacht worden, vor allem Windows sei «durch eine schwere Zeit gegangen», sagte Mundie. «Microsoft hat seine Lektion gelernt», fügte er aber hinzu.

dapd/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch