Zum Hauptinhalt springen

Mit Schweizer Technik zum Traumjob

Vier junge Zürcher sorgen in der Techbranche für Aufsehen: Sie haben einen Dienst für Leute lanciert, die einem neuen Job nicht abgeneigt sind – ihn aber nicht aktiv suchen möchten.

Diese vier Jungunternehmer haben Silp aufgebaut (von links nach rechts): Die Software-Entwickler Christian Felder (29) und Daniel Schlegel (31), Werbe- und Webexperte Jonas Kamber 826) sowie Informatiker Dominik Grolimund (31).
Diese vier Jungunternehmer haben Silp aufgebaut (von links nach rechts): Die Software-Entwickler Christian Felder (29) und Daniel Schlegel (31), Werbe- und Webexperte Jonas Kamber 826) sowie Informatiker Dominik Grolimund (31).
Silp.com
1 / 1

Dominik Grolimund ist in der internationalen IT-Szene kein Unbekannter: 2008 lancierte er Wuala, welches dem Nutzer eine Online-Festplatte zur Verfügung stellt. Bereits mit 14 Jahren gründete er seine erste Firma. Nach dem Verkauf von Wuala im Jahr 2009 wurde es indes ruhiger um den 31-Jährigen. Was nicht heisst, dass der studierte ETH-Informatiker untätig geblieben wäre. Seit Mittwoch ist sein neustes Projekt online, das sich wie ein Verschreiber liest: Silp.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.