Zum Hauptinhalt springen

So surfen Sie im Ausland günstig

Die Internetnutzung ausserhalb der Schweiz kann wegen Roaming eine echte Kostenfalle sein. Wir zeigen einen eleganten Ausweg.

Laptops, Mobiltelefone, Tablets – sie alle erhalten dank des Mobilfunk-Hotspots Zugang zum Internet.

Ein Problem, das viele Ferienreisende kennen: Wenn man im Ausland sein Smartphone zum Einsatz bringt, dann sind die Kosten schwer abzuschätzen. Das Roaming – sprich, die Nutzung des Netzes eines fremden Anbieters – ist teuer. Selbst wenn Sie eine entsprechende Auslandsoption gebucht haben, ist schwer abzuschätzen, wie lange das gekaufte Guthaben reicht. Denn wer kann schon sagen, wie viele Daten die Navigation per Smartphone, der Post bei Facebook oder die per Whatsapp verschickten Fotos wirklich benötigen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.