Zum Hauptinhalt springen

Mysteriöse Facebook-Panne bei Schweizer Politikern

Christian Levrat, David Roth, Barbara Schmid-Federer oder Jacqueline Badran: Sie alle haben zurzeit keinen Zugang zu ihren Facebook-Profilen. Der Juso-Politiker Roth vermutet dahinter eine Kampagne.

Hat zurzeit keine Kontrolle über sein Profil: David Roth.
Hat zurzeit keine Kontrolle über sein Profil: David Roth.

Mehrere Facebook-Profile von Schweizer Politikern und Journalisten sind zurzeit gesperrt. «Will ich mich einloggen, wird ein Identitätsnachweis verlangt», sagt David Roth, Präsident der Juso, gegenüber Redaktion Tamedia.

Betroffen sind weitere Personen der Öffentlichkeit wie Jacqueline Badran (SP), Christian Levrat (SP), Sarah Wyss (SP), Barbara Schmid-Federer (CVP) oder der Journalist Reda El Arbi: «Bis ein Profil gesperrt wird, muss es von mehreren Personen bei Facebook als gefälscht gemeldet werden», sagt der TA-Journalist, der seit mehreren Stunden vergeblich versucht, sich einzuloggen.

Durch alle Lager

Roth geht von einer politischen Kampagne aus: «Auffallend ist, dass ausschliesslich Personen betroffen sind, die sich über die 1:12-Initiative geäussert haben.» Dabei sind nicht nur linke Politiker Opfer der Sperraktion, wie das Beispiel von Schmid-Federer zeigt.

Eine Entsperrung ist in der Regel aufwendig: Ein Personalnachweis muss eingescannt und an die Facebook-Betreiber weitergeleitet werden. Bis es zur Freischaltung kommt, können mehrere Tage vergehen. Auf der Social-Media-Plattform Twitter geben sich die betroffenen Politiker ratlos: «Gehe jetzt offline und sicher nicht mehr auf #fb ;). Die wollen Ausweis sehen», schreibt Schmid-Federer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch