Zum Hauptinhalt springen

Netflix gewinnt – UPC verliert

Der Vergleich von MyPrime mit dem hiesigen Streaming-Angebot zeigt, warum Provider keine guten Webanbieter sind.

MeinungMatthias Schüssler
Anfänglich eine exklusive MyPrime-Serie, heute auch bei Netflix zu sehen: Die SRF-Serie «Der Bestatter».
Anfänglich eine exklusive MyPrime-Serie, heute auch bei Netflix zu sehen: Die SRF-Serie «Der Bestatter».
Alexandra Wey, Keystone

Der Streamingdienst Netflix ist kräftig auf Expansionskurs. Anfang Januar kamen mehr als 130 Länder dazu. Inzwischen gibt es die Filme und Serien zum Pauschaltarif in 190 Ländern und Regionen. Nur China, Nordkorea, Syrien und die Krim sind Netflix-freie Zonen. Netflix-Chef Reed Hastings ist verhalten optimistisch, dass er China noch dieses Jahr wird erschliessen können. Doch auch so ist Netflix die Welt-Videothek. Das hat die «Frankfurter Allgemeine» vor kurzem konstatiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen