Zum Hauptinhalt springen

«Netflix steht in der Pflicht»

Bei der Swisscom ruckelt Netflix seit dem Wochenende stark. Die Kunden schiessen sich auf den Internetprovider ein. Er spielt den Ball weiter an den Streamingdienst.

Bei der Geschwindigkeitsmessung von Netflix steht die Swisscom inzwischen an letzter Stelle.
Bei der Geschwindigkeitsmessung von Netflix steht die Swisscom inzwischen an letzter Stelle.
PD

Viele Netflix-Kunden konnten übers Wochenende ihre Filme nicht so recht geniessen, zumal wenn ihr Internetzugang über die Swisscom lief. Die Verbindungsgeschwindigkeit ging so weit zurück, dass die Wiedergabe nicht mehr flüssig lief. Diverse frustrierte Kunden machten sich über die sozialen Medien Luft, auch prominente. Viktor Giacobbo drohte sogar mit einem Wechsel zur Konkurrenz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.