Zum Hauptinhalt springen

RSA braucht neue Schlüssel für sicherere Computer

Rüstungskonzerne und Banken dürften die von Hackern attackierten Token auswechseln oder auf andere Systeme umstellen.

In den USA setzen rund 80 Prozent aller Finanzinstitute einen Token ein, um das Onlinegeschäft der Kunden abzusichern. Die meisten Banken dürften die von der US-Firma RSA hergestellten Sicherungsschlüssel nun – nach einem gefährlichen Angriff – auswechseln, erklärt die Marktforschungsfirma Gartner. Die Kosten von bis 100 Millionen Dollar werden wohl auf die Kunden abgewälzt.

Banken beruhigen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.